Wassersport

Wassersport in Holland

Kitesurfen, Strandsegeln, Wellenreiten, Skimboarden, Stehpaddeln, Wasserski: Holland hat jede Menge Platz für die schnellen, spannenden Wassersportarten, die einem Adrenalinkicks bereiten, aber man kann hier auch herrlich segeln oder mit seinem Motorboot cruisen. In Zeeland gibt es so viele Strände, dass Sie immer einen finden werden, an dem die Windrichtung für Sie genau richtig ist, um über das Wasser zu sausen oder neue Tricks zu lernen. Wenn Sie noch keine Erfahrung damit haben, dann nehmen Sie einfach in einer der vielen Surfschulen an einem Kurs teil.

Urlaub am Meer

Die holländische Küste ist das ganze Jahr über herrlich! In der wärmeren Sommerperiode zum Schwimmen und Sonnenbaden, und im Herbst und Winter, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Sie können endlose Spaziergänge, schöne Wolkenformationen und eine starke Brandung genießen. Anschließend können Sie sich dann einer köstlichen Mahlzeit in einem der zahlreichen Strandcafés erholen.

 

Wann immer ein größeres Wasserfahrzeug auf eine der fast 1.000 beweglichen Brücken in den Niederlanden zu schippert, fährt die Brücke hoch – und Autofahrer müssen warten. Die Bedingungen für Wassersportler sind in Holland ausgezeichnet: Von den 41.500 Quadratkilometern Landesfläche sind stolze 7.700 Quadratkilometer mit Wasser bedeckt. Drei wichtige Flüsse, der Rhein, die Maas und die Schelde, strömen westwärts entlang niederländischer Städte, verzweigen sich, und münden schließlich in die Nordsee. Das Wasserstraßennetz ist dementsprechend insgesamt 6.000 Kilometer lang.

Ob Segeln, Surfen, Kitesurfen, Sportangeln, Kanu- oder Bootfahren: In den großen Wassersportrevieren wie Friesische Seenplatte und Ijsselmeer werden Urlauber schnell fündig. Und aufgrund der kurzen Abstände bieten sich die malerischen Wasserwege und Grachten auch für eine Fahrt von Stadt zu Stadt an.

 

Wo den Nordsee-Urlaub verbringen?

Wenn Sie Urlaub an der niederländischen Nordsee machen möchten, dann haben Sie die Wahl aus folgenden Küstenregionen: An der südlichen Nordseeküste liegt Zeeland mit langen Sandstränden und idyllischen Hafenorten. Richtung Norden folgen Südholland und Nordholland mit bekannten Badeorten wie Noordwijk, Scheveningen, Zandvoort und Bergen aan Zee. Das ganze Jahr über kann man hier prima Urlaub machen, denn Abwechslung bieten idyllische Dörfer und interessante Städte wie Amsterdam und Den Haag. Im Norden der Niederlande reihen sich die Nordseeinseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog wie Perlen an einer Kette aneinander.

 

Was kann man an der Nordsee unternehmen?

Urlaub an der Nordsee – das klingt für jeden Wassersportler wie Musik in den Ohren. Segeln, Windsurfen, Kitesurfen, Katamaran oder Wasserski fahren oder mit dem Powerboat über das Meer düsen – die Nordsee ist groß, das Wassersport-Angebot ebenso. Zwischen den Nordseeinseln und dem Festland liegt das Wattenmeer, das zu abenteuerlichen Wattwanderungen einlädt. In Richtung Binnenland folgen Dünenlandschaften und Polder, die mit dem Fahrrad erkundet werden möchten. Auch wenn es einmal Gegenwind geben sollte, außer Deichen und Dünen warten keine weiteren Hürden während Ihrer Fahrradtour auf Sie. Holland ist ein ausgesprochenes Fahrradland, und mehr als 32.000 Kilometer an Radwegen im ganzen Land wollen erfahren werden.

 

Tipps für einen Urlaub an der Nordsee

Eine wind- und regenfeste Jacke sollten Sie immer im Gepäck haben, wenn Sie zu einem Urlaub an der Nordsee aufbrechen. Das Wetter kann nämlich recht unvorhersehbar sein. Die gute Nachricht: Irgendwann am Tag schaut meistens auch mal die Sonne raus.

Wer seinen Hund mit in den Urlaub an der Nordsee nehmen möchte, der findet in Holland viele schöne Hundestrände, an denen Hunde das ganze Jahr über frei herumlaufen dürfen.

Nach dem Strandspaziergang geht’s in eine Strandbar – wir verraten Ihnen die zehn schönsten Strandpavillons an der holländischen Nordseeküste.

Oder lieber ins Wellness-Center? Wenn Sie während Ihres Urlaubs Wellness genießen möchten, dann finden Sie in Holland Wellness-Zentren an der Küste.

Auch im Herbst und Winter ist es an der Nordsee schön, und man kann sich den Wind um die Nase wehen lassen. Tipp: ein Strandspaziergang in Scheveningen.

 

Einen Urlaub an der Nordsee buchen!

 

Campingplatz De Witte Molen

Ist nur wenige Minuten vom Nordsee entfernt, und ist daher der ideale Ort um alle Wassersport in der unmittelbaren Umgebung zu realisieren. Ein Wochenendeausflug lässt sich also gut mit der Campingplatz de Witte Molen kombinieren: Aufenthalt in einer unserer Ferienunterkünfte und verschiedene Surfspots in der Umgebung! Weiter Lesen

Mobilheim vermietung Wassersport

Copyright © 2010-2016 by Campingplätze-Holland.de